Turniere


14.07.2018 2. Chiemgau Arena Open Ruhpolding



Ergebnisse (Download PDF)


28.04.2018 Golfen unterm Gletscher Lüsens, Tiroln



Ergebnisse (Download PDF)


28.04.2018 Schwabmünchen



Ergebnisse (Download PDF)


31.03.2018 Bernau am Chiemsee



Ergebnisse


17.03.2018 - Munich Mashup am Fröttmaninger Berg

Nachdem die Münchner 2017 den Saisonabschluss bildeten, drehten Sie in 2018 die Reihenfolge um und veranstalteten am Fröttmaninger Berg den Saisonauftakt in die 2018er Südstaatentour.
Start- und Warteliste waren sehr schnell und gut gefüllt, aufgrund der um sich greifenden Grippewellen gab es jedoch kurzfristig einige Absagen, so dass am Ende 54 Disc Golferinnen und Disc Golfer auf den 16-Bahnen Parcours gingen. Abgesehen von der Hinzunahme einer Bahn im oberen Bereich des Bergs glich der Parcours dem bekannten Layout aus dem letzten November.
Trotz schlechter Wettervorhersage kam man noch mit einem blaueb Auge davon - es war zwar frisch und immer wieder etwas windig, jedoch blieb es zumindest von oben trocken und dank vieler Kunstrasenmatten an den Abwürfen (Danke Basti Fischer!) waren diese auch wenig schlammig und man hatte ausreichend Standfestigkeit.
Am Ende der drei Runden im gewohnten Modus (Singles - SST-Doubles - Singles) - und endlich mal wieder einer voll gespielten dritten Runde in München, dank ausreichend spät untergehender Sonne - setze sich Jesse Hawkins vor Sebastian Pilger und Andi Kölbl durch. Bei den Damen konnte sich Birgit Lingenhel auf den ersten Platz spielen und bei den Junioren konnte Livia Schmid ihre gesamte männliche Junioren-Konkurrenz hinter sich lassen.
Vielen Dank an alle Spieler und Helfer und herzlichen Glückwunsch an alle Platzierten!

Ergebnisse (Download PDF)









12.11.2017 - Munich Mashup am Fröttmaninger Berg

Die Münchner luden nach Ihrem Gastspiel in Ruhpolding zwei Wochen zuvor erneut zu einem SST-Turnier ein und abermals verhieß der Wetterbericht nichts Gutes. Der Wind ließ das Windrad am Fröttmaninger Berg kräftig rotieren und der bereits am Samstag kräftige Regen sorgte für Nässe von oben und von unten.
Aufgrund der angekündigten Winde und der früh einsetzenden Dunkelheit wurde in der Vorwoche ein neuer 15-Bahnen Parcours entworfen, der sich überwiegend in den niedrigeren Gefilden des Berges abspielte, um zum einen die langen Fußmärsche auf den Berg und zum anderen die kräftigen Winde auf den oberen Plateaus zu vermeiden.
Eine Woche vor dem Turnier war aufgrund der vielen Anmeldungen auch die Warteliste noch gut geüllt, aber in den Tagen vor dem Turnier und mit immer schlechter werdenden Wetterprognosen nahm auch die Anzahl der Abmeldungen zu. Am Sonntagmorgen erschienen jedoch noch immer 43 motivierte Spielerinnen und Spieler, um die 2017er Auflage de Munich Mashups in Angriff zu nehmen.
Mit einer überragenden ersten Runde (39, 6 unter Par) setzte Sich Andreas Kölbl vor Arno Lingenhel (41, -4) und Markus "Plattel" Plattek (42, -3) an die Spitze des Feldes. Bei den Damen führte Birgit Lingenhel und bei den Junioren Flo Lingenhel - wieder einmal eine beeindruckende Familienleistung der Innsbrucker.
Wie gewohnt ging es in Runde 2 in eine Doubles Runde im SST-Turnier (Erstplatzierter mit Letztem, Zweitplatzierter mit Vorletztem usw.). Die Runde sorgte für einige leichte Verschiebungen, an der Spitze änderte sich jedoch noch nichts Gravierendes.
Leider gab es vor der dritten Runde einige Aussteiger, was v.a. auf die nassen und kalten Witterungsverhältnisse zurückzuführen war. Um noch vor der hereinbrechenden Dunkelheit mit der dritten Runde durchzukommen wurde diese, wie bereits auch zuvor als wahrscheinliche Option angekündigt, als geteiltes Finale ausgeführt. Die ersten 24 Spieler des Feldes spielten Bahnen 1 bis 5 und die 15, der hintere Teil des Feldes die Bahnen 7 bis 11. Erneut die beste Runde spielte dabei Andi Kölbl mit einer 16 (-2, ebenso wie Basti Fischer).
Somit reichte es am Ende zu einem starken und absolut verdienten Sieg für Andi Kölbl vor Arno Lingenhel und Sebastian Pilger. Bei den Damen setzte sich Birgit Lingenhel vor Bianca Schmidt durch und bei den Junioren konnte Flo Lingenhel das Turnier nicht beenden und es siegte Moritz Greß mit einem starken ersten Turnier vor Paris Chit-Ngam und Leon Bäuml.
Die CTPs gingen in Runde eins an Daniel Kutter (1,20m auf Bahn 1) und in Runde 2 an Arno Lingenhel (0,07m auf Bahn 4).
Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger!

Vielen Dank an alle Teilnehmer, die sich trotz des unangenehmen Herbstwetters auf den Weg nach München gemacht haben, an alle Helfer beim Auf- und Abbau in Regen und Kälte und an Hajo, der sich bei Wind und Wetter als Spotter anbot, anstatt einen gemütlichen Sonntag auf der Couch zu verbringen.

Danke auch an die Sponsoren für die großzügige Preisbereitstellung - Danke an Crosslap Discgolf-Shop / Andel Thöne, Discgolfstore.de / Greg Marter und DGA Disc Golf / Scott Downing

Bis 2018 bei 25°C und Sonnenschein!

Ergebnisse (Download PDF)







01.11.2017 - 3. SST auf der Eninger Weide

Ergebnisse (Download PDF)








29.10.2017 - 1. Chiemgau Arena Open in Ruhpolding

Ergebnisse auf DISC GOLF METRIX

Leider musste das Turnier aufgrund von Orkan Herwart in der ersten Runde abgebrochen werden.









Was für ein Wochenende...leider nicht mit dem Ende, wie wir es uns und allen Teilnehmern erhofft haben.

Zunächst heißt es aber erst einmal ein paar Leuten zu danken:
Vielen Dank an alle 43 Spieler, die sich auf den Weg nach Ruhpolding gemacht haben - trotz widriger Wetterprognose, teilweise sehr weiter Anreise und dem bestehenden Risiko, dass wir aufgrund des Orkans "Herwart" nicht starten oder ggf. abbrechen müssen, was dann leider auch der Fall war.
Danke an das Team, das von Freitag bis heute sowie natürlich auch bereits die letzten Tage und Wochen im Vorfeld geholfen hat - Thomi Neumann, Philip Röber, Markus Mestel, Werner Riebesel, Lorenz Schneider und Andreas Forster.

Vielen Dank an Johannes Stief/Disc Golf Ruhpolding für die Idee des Turniers in der Chiemgau Arena, das Zusammenführen der Stadionverantwortlichen und uns und natürlich die Leihgabe der Körbe inklusive Unterstützung beim Auf- und Abbau (mit schwerem Gerät).

Danke an die Verantwortlichen der Chiemgau Arena (Engelbert Schweiger, Alois Reiter) für die hervorragende Zusammenarbeit, das große Vertrauen, die Gastfreundschaft und die gewährten Freiheiten!

Und natürlich auch der Dank an die Damen des Café Biathlon für die hervorragende und äußerst freundliche Mittagsversorgung.

Danke an Andreas Thöne/Crosslap und Greg Catch/discgolfstore.de für das Sponsoring der Preise. Hier lassen wir uns gerade noch etwas einfallen, wie wir diese unters Volk bringen.

Die Entscheidung zum endgültigen Abbruch ist uns nicht leicht gefallen. Wir haben viel Arbeit in die Vorbereitung gesteckt und wollten allen Angereisten selbstverständlich 3 Runden Disc Golf auf einem abwechslungsreichen und vielleicht nicht ganz gewöhnlichen Parcours bieten. Wenn es jedoch um die Sicherheit der Spieler geht darf nicht zweimal überlegt werden. Somit war die Entscheidung der Unterbrechung, nachdem vom Umsturz eines oder mehrere Bäume berichtet wurde, auch sofot gefällt.
Über die Frage ob man das Turnier nach einer Pause fortsetzen könne oder nicht wurde viel diskutiert, immer wieder dachte man das Wetter würde etwas besser, oder zumindest der Winde nehme etwas ab, und sofort wurde man mit einigen Sekunden kräftiger Orkanböen eines Besseren belehrt.
Während des Abbaus des Parcours heute Nachmittag (vielen Dank auch hier an alle Helfer!) fielen noch weitere Bäume um, später auch noch einer direkt neben Bahn 2.

Ich habe mich gefreut, dass bereits am Samstag eine Vielzahl von Spielern zum Training gekommen sind, ich denke das hat sich angesichts der noch guten Wetterbedingungen am Samstag auch gelohnt. Die lachenden Gesichter und fast ausnahmslos positiven Rückmeldungen zum Parcours haben mich wirklich sehr gefreut. Ebenso dankbar war ich jedoch auch heute nach der Verkündung des Abbruchs über die vielen zustimmenden Äußerungen unter den Spielern, sowie die aufmunternden Worte.
Wir haben heute Nachmittag noch mit den Verantwortlichen der Arena gesprochen und sie hoffen, dass wir in 2018 wiederkommen. Ich denke das ist keine Frage.

Nochmals vielen Dank an alle - ich hoffe ihr seid gut nach Hause gekommen und wir sehen uns schon übermorgen oder am Mittwoch in Eningen, bzw. spätestens zum SST-Turnier in München am 12. November.

Christopher Kranz



23.09.2017 - 1. TSV Open in Bad Wörishofen

Ergebnisse (Download PDF)






09.09.2017 - Weilheim in Oberbayern

Ergebnisse (Download PDF)




08.07.2017 - Ofterschwang - "Summer Skim"

Ergebnisse (Download PDF)




04.06.2017 - Golfen unterm Gletscher - Lüsens (Tirol)

Ergebnisse (Download PDF)





14.05.2017 - Duke Memorial - Ofterschwang I

Ergebnisse (Download PDF)





29.04.2017 - Schwabmünchen

Ergebnisse (Download PDF)






01.04.2017 - Bernau am Chiemsee

Ergebnisse (Download PDF)






Saisonabschluss 2016


Die 2016er Turnierserie ist leider schon wieder durch - dabei kommt es einem vor als wäre es erst vor Kurzem gewesen, als wir einen wunderbaren Auftakt am Chiemsee erleben durften.
Am Ende des Jahres bleibt nicht viel zu sagen, außer natürlich den Platzierten zu gratulieren, sich bei allen Spierinnen und Spielern und natürlich ein großes Dankeschön an alle TDs und Helfer zu richten!
Die Gesamtwertung kann hier angeschaut werden, kurz die Platzierten im Überblick:

Platz 1: Stefan "Pe" Pientschik (539 Punkte)
Platz 2: Günter Tanner (474 Punkte)
Platz 3: Basti Fischer (383 Punkte)

Auch wenn es offiziell keine Divionswertungen gibt, seien trotzdem Birgit Lingenhel (58 Punkte) und Florian Lingenhel (220 Punkte) mit hervorragenden Leistungen als beste Damen- und Juniorenspieler(-in) erwähnt!

Nach der Saison ist vor der Saison und es stehen tatsächlich bereits die ersten Turnierdaten für 2017 fest! Habt ihr Kritikpunkte, Anregungen, Ideen, Verbesserungsvorschläge oder wollt selbst gerne ein Turnier ausrichten? Dann meldet Euch einfach!






04.12.2016 Kreuzlingen

Ergebnisse (Download PDF)

Ergebnisse (online@ discgolfdatabase.com)






13.11.2016 München

Ergebnisse






23.10.2016 Eningen unter Achalm

Ergebnisse







04.09.2016 Ofterschwang


Ergebnisse

Checkt das Video bei WOKESPORTS auf facebook!
--> https://www.facebook.com/wokesports/





25.09.2016 Weilheim in Oberbayern

Ergebnisse







04.09.2016 Ofterschwang


Ergebnisse

Checkt das Video bei WOKESPORTS auf facebook!
--> https://www.facebook.com/wokesports/





09.07.2016 Schwabmünchen


Am zweiten Juli-Wochenende luden die Disc Golf Guerilla nach Schwabmünchen zum dritten Südstaatenturnier 2016 ein. Auf dem für das Turnier in "Originalzustand" versetzten 18-Bahnenparcours, welcher durch viele OBs noch etwas "gewürzt" war, wurden insgesamt 3 Runden gespielt. Danke an die Disc Golf Guerilla für das toll organisierte Turnier!

  • Ergebnisse



    10.04.2016 Lüsens


    Anfang Juni war es wieder soweit, dass die Innsbrucker ScheibenWG rund um Familie Lingenhel, Klaus Egger und Co zum Disc Golf Wochenende an den Lüsener Gletscher geladen haben. Einen ausführlichen Bericht von Birgit Lingenhel gibt es unter unten stehendem Link zu finden.

  • Ergebnisse
  • Bericht @discgolf.at







    10.04.2016 Chiemsee


    Was für ein Auftakt in die neue Saison! Jesse, Markus, Rob und die Discrocker Crew sorgten für einen phantastischen Start...
    Birgit hat einen wunderbaren Bericht veröffentlicht, der Link ist unter diesem Beitrag zu finden - somit ist auch alles gesagt.
    Glückwunsch an den sensationellen und verdienten Sieger Jonas Lehmann sowie alle Platzierten - und Danke an alle, die das Turnier möglich und zu dem gemacht haben, was es war.

  • Link zum Bericht auf discgolf.at
  • Ergebnisse






    Saisonende 2015


    Wir gratulieren ganz herzlich Michi Kobella zum Sieg, aber auch den Platzierten Bene Heiß und Jesse Hawkins (Jay Hawk)! Stark gespielt Jungs.
    Gratulation auch an die Gewinner der Damen und Junioren - Birgit und Florian Lingenhel. Überhaupt - Familie Lingenhel ganz stark mit 3 Familienmitgliedern in den Top 22!

    An dieser Stelle aber auch noch ein großes Dankeschön an alle 175 (!) SpielerInnen, die dieses Jahr an 7 (!) SST-Turnieren teilgenommen haben. Danke auch an die TD's und alle Helfer, die diese tolle Saison möglich gemacht haben.

    Wir sehen uns 2016!

    Gesamtwertung



    29.11.2015 Kreuzlingen


    Der letzte Termin für die 2015er SST wurde erst spät bekannt gegeben - war jedoch dafür umso überraschender. Mit Kreuzlingen stand der erste Tourstop in der Schweiz an!
    Besonderheit dieses Turniers ist, dass es neben der SST-Wertung auch in die seit längerer Zeit etablierte Schweizer Wintertour eingeht (Schweizer Wintertour).
    Das Wetter zeigte sich leider nicht von der besten Seite, sondern eher von der nassen, windigen und kalten, angesichts des Datums hätte es jedoch auch deutlich schlimmer ausfallen können.
    Neben vielen Schweizer Spielern wurden auch einige bekannte Gesichter der Südstaatentour aus Schwabmünchen, dem Allgäu, Eningen, Innsbruck und München gesichtet.
    Trotz des Wetters hatten wohl alle Spieler großen Spaß - worum es sowohl bei der Südstaatentour als auch der Wintertour in erster Linie geht!

    Am Ende gingen die Wertungen der Junioren und Damen nach Österreich - und zwar an Florian und Birgit Lingenhel.
    Bei den Herren blieb der Sieg jedoch in der Schweiz - es gewann Alexander Kuster vor Stephan Müller. Dahinter kam Simon Malik auf Platz 3 - wie bereits beim vorletzten Turnier in Eningen.
    Glückwunsch an alle Platzierten!

    Vielen Dank an TD Dan Sellers und Rafi Heuri - wir freuen uns auf die angekündigte Neuauflage im kommenden Jahr!


    Ergebnisse: auf discgolfdatabase.com







    25.10.2015 Eningen u.A.


    Am 25.10.2015 fand die Premiere der Südstaatentour in Baden-Württemberg statt. Natalie und Ted Winkelbeiner waren aus dem Vorjahr so beeindruckt und begeistert von den SST-Turnieren, dass es für sie eine Ehrensache war, auch in Eningen eins auszurichten - und das mit vollem Erfolg!
    52 Spieler fanden sich am Sonntag Morgen ein und erwarteten das Tee-Off auf dem 18 Bahnen-Parcours. Die einzige Änderung gegenüber dem "Normalparcours" bestand darin, dass aufgrund der vielen zu erwartenden Wanderer und Spaziergänger die Bahn 18 gestrichen wurde und stattdessen eine 3b quasi parallel zur 3 gespielt wurde.
    Extra eingeflogen aus Schweden waren auf Einladung der Winkelbeiners auch Danne Johansson und Victor Nyhuus - und deren Anreise hatte sich durchaus gelohnt, denn nach der ersten Runde belegten beide die Plätze 1 (Danne, -9) und 2 (Victor, -7). Punktgleich auf dem zweiten Platz ein bockstark spielender Simon Malik!
    Nach einer Mittagspause, bei der Grillmeister Ted fleißig die Grillzange schwang ging es auf die zweite - und wegen der frühen Dunkelheit letzten - Runde, klassisch in SST-Marnier im Best-Shop Doubles-Modus, wobei Erster und Letzter aus Runde 1 (usw.) jeweils ein Team bildeten und der Score aus Runde 2 nur zu 50% in das Endergebnis einging.
    So wie es sein soll, fielen bei fast allen Spielern die Scores in Runde 2 geringer aus als noch am Morgen, eine unglaubliche 42 (-12) spielte dabei der ohnehin schon in Führung liegende Danne Johansson und setzte sich somit weit an der Spitze ab (in Summe 66). Auch auf den folgenden Platzierungen änderte sich nichts und Victor Nyhuus wurde Zweiter (71,5) vor Simon Malik (72).
    Absolut erwähnenswert auch der Junior-Sieg von Kevin Suhm (76), der damit im Gesamtfeld Platz 5 belegte! Bei den Damen setzte sich Natalie Winkelbeiner (89,5) durch. Absolut erfreulich die relativ großen Divisionen der Junioren und Damen mit 4 Spielern bzw. 6 Spielerinnen!
    Abschließend bleibt nur zu sagen, dass es eine tolle Veranstaltung war! Sehr erfreulich das gemischte Starterfeld mit einigen neuen Gesichtern!
    Glückwunsch an die Platzierten und ein großes Dankeschön an Ted und Nata sowie alle Helfer aus Freundes- und Familienkreis sowie dem DGCA. Wir freuen uns auf die Neuauflage in 2016!


    Bilder: Fotogallerie @ DGCA
    Ergebnisse: Ergebnisliste









    11.10.2015 München





    Am zweiten Oktoberwochenende trafen sich erneut die Discgolfer der "Südstaaten" zum SST-Turnier in München. Der Termin war knapp einen Monat früher als im Vorjahr angesetzt, um der Kälte und v.a. der frühen Dunkelheit zu entkommen.
    Bereits am Samstag bauten die Mitglieder des Disc Golf München e.V. den Großteil des Parcours auf und spielten am Nachmittag ein kleines Doubles-Tournier, welches nach Stechen Basti Fischer und Christopher Kranz für sich entscheiden konnten.
    Der Parcours bestand aus 15 abwechslungsreichen Bahnen, darunter einige neue Bahnen im Vergleich zu den Vorjahren.

    Am Sonntagmorgen fanden sich 45 Spieler - darunter viele bekannte, aber auch einige neue Gesichter - am Fuße des markanten Windrades und unweit der Allianz Arena ein. Bemerkenswert, dass die Teilnehmer quasi nur aus 5 Regionen kamen - Münchner, Chiemseer, Augsburger, Allgäuer und Innsbrucker.
    Im üblichen SST-Modus ging es nach einem kurzen Players Meeting auf eine Singles-Runde. In Führung nach Runde 1 lag Bene Heiß (40) vor Stefan "Pe" Pientschik (41) und Sebi Esser (42). Nach der ersten Pause mit Kuchen und Getränken ging es auf die "half-random" Doubles, bei denen aus erster und zweiter Ergebnishälfte aus Runde 1 die Doubles Partner zusammengelost wurden. Auch hier erwischte Bene eine sensationelle Runde und spielte eine 36! Somit hatte er sich bereits vor Runde 3 einen komfortablen Vorsprung herausgespielt. Da der Zeitplan hervorragend eingehalten wurde, konnte man in der letzten Runde nochmals volle 15 Bahnen für alle Spieler in Angriff nehmen.
    Nach 45 gespielten Bahnen reichte es - wie erwartet - für Bene zum zweiten SST-Saisonsieg nach Lüsens. Die beiden Jesses Jesse Kerfeld (38, insges. 101) und Jesse Hawkins (40, insges. 105,5) legten zum Abschluss nochmals bessere Runden als Bene (41, insges. 99) hin und kämpften sich somit auf Gesamtrang 2 und 3 vor.
    Bei den Damen setzte sich erwartungsgemäß Birgit Lingenhel (118,5) vor Daniela Schälchi-Spang (125,5) und Bianca Schmidt (161,5) durch, bei den Junioren Florian Lingenhel (114, Gesamt-Elfter) vor Tom Lüders (DNF).



    Ergebnisse


    20.09.2015 Schwabmünchen


    Ergebnisse




    06.09.2015 Ofterschwang

    Bei "bestem Herbstwetter" - nämlich strömenden Regen und niedrigeren Temperaturen fand Anfang September das jährliche Summer Skim im Rahmen der Südstaatentour bei Paul Davies in Ofterschwang statt. 3 Runden á 14 Bahnen galt es zu spielen, wobei Runde 1 und 3 als Singles und Runde 2 wie gewohnt als Best Shot Doubles zu spielen war. Das Teilnehmerfeld war aufgrund von Parallelveranstaltungen (Thrownatur Cup in Eningen und Spiritcamp) und des schlechten Wetters leider deutlich kleiner als gewohnt.
    Am Ende setzte sich mit großem Abstand Michi Kobella vor Basti Fischer und Paul Davies durch.
    Glückwunsch an die Platzierten und Danke an Paul für die Organisation!


    Ergebnisse





    06.-07. Juni 2015 Lüsens - 4. Golf unterm Gletscher

    Am ersten Juni Wochenende war das Tal unter dem Lüsener Gletscher in der Nähe von Innsbruck ganz in der Hand der Disc Golfer. Vor traumhafter Kulisse fand am Samstag ein Turnier im Rahmen Tirol Tour statt und das Turnier am Sonntag wurde im Rahmen der Südstaatentour ausgerichtet.

    Bereits am Freitag traf ein Teil der Disc Golfer ein - zum Aufbau des Parcours, zum Training und natürlich um sich die frühe Anreise am Samstag zu ersparen, da diese durch den G7-Gipfel und eine Straßensperrung in Folge eines Murenabgangs erschwert war. Gegen Abend zeigte sich bereits, womit das ganze Wochenende zu rechnen sei - starke Gewitter. Aufgebaut wurden 20 Bahnen, allerdings mussten zwei Bahnen "entschärft" und sogar zwei weitere Bahnen aus dem Parcours genommen werden. Starkregen und eine kräftige Schneeschmelze aufgrund der hohen Temperaturen ließen den Bach zu stark ansteigen.

    Am Samstag Morgen machten sich 34 Spielerinnen und Spieler auf den Parcours, um das Turnier der Tirol Tour unter sich auszumachen. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und bereits zur frühen Stunde war es in der Sonne äußerst heiß. Schnell wurde auch klar, dass der angestrebte Zeitplan nur schwer einzuhalten sein würde. Nach der ersten Runde führte Arno Lingenhel (TD) bereits mit 4 Würfen Vorsprung vor Julian Abt und Christoph Reindl (beide 54) und Marco Triendl (55). In der Mittagspause stärkten sich die meisten Spieler im Alpengasthof Lüsens mit Wiener Schnitzel (allerdings vom Schwein) oder Kaspressknödel. Auf der Nachmittagsrunde dann bewahrheitete sich, was die Meteorologen prophezeiten - ein Gewitter zog auf und die Runde wurde ca. 4 Bahnen vor Abschluss unterbrochen. Nach einer längeren Pause konnte die Runde noch fortgesetzt werden. Arno ließ sich seinen Vorsprung nicht mehr nehmen (55 in Runde 2), dahinter verbesserte sich jedoch Jesse Hawkins mit seiner 52er Runde auf den zweiten Platz. Auf Platz 3 fand sich am Ende Marco Triendl ein, der in der zweiten Runde eine 59 spielte. Auch vier Damen gingen auf die Runden, die sie in der Reihenfolge Birgit Lingenhel, Sara Flür, Sonja Ludwig, Katja Kölbl und Renate Thurner beendeten.
    Den Abend verbrachten die meisten in gemütlicher Gesellligkeit und es gab auch noch den einen oder anderen Alternativwettkampf auf dem Parkplatz.

    Auch am Sonntag Morgen zeigte sich das Wetter von der besten Seite, bevor es auf die Runde ging. Insgeamt 52 Spieler/-innen stellten sich dem Wettkampf (darunter 3 Juniors und 5 Damen). Der Start war 30 Minuten nach vorne verlegt, um dem angekündigten Gewitter am Nachmittag aus dem Wege zu gehen. Nach dem Players Meeting gingen alle Spieler auf den landschaftlich einmaligen und technisch anspruchsvollen Parcours, der einige Besonderheiten wie Inselbahn, enge Baumschneisen, erhöhte Korbpositionen und Doppel-Tripple-Mando zu bieten hatte. Nach der ersten Runde führte Michi Kobella mit einer sensationellen 47er Runde vor Christopher Kranz (50), Bene Heiß (52) und Stefan Pientschik (53). Bei den Damen und den Junioren hatten sich Birgit (63) und Florian Lingenhel (60) bereits ein Polster schaffen können und führten ihre Divisionen an. Somit ging es nach einer zügigen Mittagspause auf die zweite Runde. Im Leading Flight kämpfte sich Bene Heiß an Michi Kobella heran. Am Ende hatten beide 102 Würfe in Addition. Auch Stefan Pientschik und Christopher Kranz waren am Ende punktgleich mit 107 Würfen, mussten jedoch damit noch Mike Bischof-Horak (104) den Vorrang geben und Platz 3 überlassen. Das Stechen um den Sieg wurde auf den Bahnen 1, 19, 20 ausgetragen und ging zunächst ebenfalls unentschieden aus, nach dem beide alle drei Bahnen mit je 3 Würfen bestritten hatten. Somit musste eine CTP-Entscheidung auf Bahn 20 die Entscheidung herbei führen. Diese konnte dann Bene für sich entscheiden, der seine Scheibe einen knappen halben Meter näher am Korb platzierte als Michi. Bei den Damen behauptete Birgit ihren ersten Platz (127 Würfe) vor Tanja Höll (140), Sonja Ludwig (156), Sara Fluer (160) und Katja Kölbl (164). Die Junioren-Wertung entschied Florian Lingenhel (120) vor Fabian Ludwig (142) und Petra Thurner (154) für sich.

    Ein großer Dank gilt den Veranstaltern - Arno und Birigit Lingenhel sowie Klaus Egger und ihren Helfern von der Scheiben WG. Das GuG war auch in diesem Jahr wieder eine Veranstaltung, die jedem Teilnehmer in außerordentlicher Erinnergung bleiben wird. Wie Bene in seiner Siegerrede unterstrich, ist Lüsens in absolutes Highlight im Disc Golf Kalender. Vielen Dank dafür!
    Glückwunsch an alle Teilnehmer und besonders natürlich alle Gewinner und Platzierten!
    Ergebnisse SST (Sonntag)
    Ergebnisse Tiroltour (Samstag)

    Fotos auf Facebook (Sonntag)
    Fotos auf Facebook (Samstag)

    Veranstalterseite

    Bericht auf discgolf.at











    05.04.2015 Prien am Chiemsee

    Am Ostersonntag fand in Prien am Chiemsee der Auftakt für die 2015er Südstaatentour statt. Wie im vergangenen Jahr errichteten Jesse Hawkins und die Chiemsee Discrocker dafür im "Oak Valley" einen absolut bemerkenswerten Parcour mit 17 Bahnen. Gegenüber 2014 gab es einige leichte Veränderungen. Der Parcours zeichnete sich durch seine Abwechslungsreichheit aus und fand bei allen Spielern guten Anklang.
    Aufgrund des Osterfestes gab es im Teilnehmerfeld leider noch einige Absagen, so dass nicht alle 68 Startplätze belegt wurden. Das Wetter spielte ebenfalls mit uns bis auf zwei Kurze Schnee- bzw. Graupelschauer blieb es trocken.
    Einzig der Zeitplan geriet - wahrscheinlich aufgrund des anspruchsvollen Kurses - etwas aus den Fugen. Nach zwei Runden á 17 Bahnen (1. Runde Single regulär, 2. Runde random Doubles best shot) und einem Finale der besten 24 auf 6 Bahnen setzte sich Local und TD Jesse Hawkins mit 116 Würfen knapp vor Michi Kobella durch. Auf einem geteilten dritten Platz folgten Bene Heiß und Stefan "Pe" Pientschik. Bei den Damen siegte Birgit Lingenhel vor Vanessa Blank und Sonja Ludwig, bei den Juniors Markus Abrell.
    Glückwunsch an alle Sieger!


    Ergebnisse











    09.11.2014 München

    Am 09. November fand in München auf dem Fröttmaninger Berg das letzte Turnier der 2014er Südstaatentour-Serie an. Ca. 50 Teilnehmer umfasste das Starterfeld, darunter die üblichen Verdächtigen aus den südlichen Gefilden Deutschlands und dem benachbarten Tirol, aber auch zwei Hyzernauts aus Berlin fanden den Weg an die Allianz Arena.
    Der Parcours umfasste 14 abwechslungsreiche Bahnen auf vermutlich hügeligerem Gelände, als es die meisten vermutet hatten. Nach der ersten Singles-Runde gab es ein Random Doubles jeweils zufllig gepaart aus erster und zweiter Gesamtscore-Hälfte. Nach den ersten beiden Runden lagen Ted und George for Jessy gemeinsam vorne. Runde 3 wurde aus Zeitgründen als geteiltes Finale ausgetragen - die erste Hälfte des Feldes spielte seine Plätze auf den Bahnen 2 bis 8 aus und die zweite Hälfte auf den Bahnen 9 bis 1.
    In einem offensichtlich packenden Finale wurden die Scores doch noch einmal recht kräftig durchgemischt und mit einer unglaublichen Finalrunde (17) schaffte es Jessy noch ganz an die Spitze und siegt vor George und Ted.
    Bei den Damen ging es noch knapper zu - hier teilten sich nach drei Runden Daniela und Natalie den ersten Platz mit einem halben Punkte (!) vor Birgit. Bei den Juniors siegte Flo Lingenhel vor Luca.

    Am Ende noch einmal der Dank an alle Teilnehmer und an alle Helfer, die die Ausrichtung ermöglicht haben.

    Außerdem ein riesiges Dankeschön für eine unglaubliche 2014er Südstaatentour-Serie. Dieses Jahr war der absolute Wahnsinn! Bei 5 Turnieren gingen insgesamt 145 Spieler/-innen an den Start. Wir freuen uns auf 2015 - evtl. mit ausgebauter Tour!












    17.08.2014 Schwabmünchen

    Leider ist die Internetseite der Discgolf Guerillas derzeit nicht erreichbar. Das Turnier war in jedem Fall ein voller Erfolg! Schwabmünchen steht derzeit voll im Zeichen des Disc Golfs - und das ist auch gut so! Sobald die Website wieder erreichbar ist, gibt's hier auch den Link zum Bericht, dem Ergebnis und den Fotos!

    www.discgolfguerilla.de






    07.09.2014 Ofterschwang



    Ergebnisse
    Fotos auf Facebook


    08.06.2014 Lüsens in Tirol

    Turnier-Website
    Ergebnisse
    Fotos auf Facebook

     


    discgolf.at - " Tiroler Doppelschlag: Golfen unterm Gletscher 2014 & Landesmeisterschaft"



    04.05.2014 Weilheim in Oberbayern

    Event auf Facebook
    Ergebnisse
    Fotos auf Facebook



     



    06.04.2014 Prien am Chiemsee

    Event auf Facebook
    Ergebnisse

     


    Rosenheim24.de - "Im Priener Eichental flogen die Scheiben"
    discgolf.de - "Beeindruckender Auftakt der Südstaatentour 2014 in Bernau"